ich lese:


Du bist tot
von Charles Stross

Ich habe gelesen

Ich werde lesen

Auf meinem Nachttisch, Schreibtisch oder Couchtisch liegen:


(Stand 22.08.2011):


Inner Game Golf
Die Idee vom Selbstcoaching
von W. Timothy Gallwey

Die Mauern des Universums
von Paul Melko

Letzte Kommentare

Hape42 on DVD in iTunes einlesen
3rd Nov 11
Wolfgang on DVD in iTunes einlesen
3rd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Hape42 on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Hape42 on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
31st Okt 11
Cipo&Baxx on aufgeräumt…
27th Sep 11
Hape42 on reaktivieren oder einstampfen?
21st Aug 11
Aktuell liegen keine gültigen Wetterinformationen vor.
Bitte versuchen Sie es später nochmal.

meine Golfstatistiken



klick aufs Bild


Voll Geil

Wir haben ein paar Regeln, was die Wortwahl in Gesprächen betrifft.

Insbesondere, da ja unser Sohnemann von 7 Jahren ein extrem gutes Gehör hat und alles sofort gegen uns verwendet.

Die Regeln gelten selbstverständlich auch für ihn!

Eines der Unworte ist “Geil”, schießlich gibt es da jede Menge Alternativen.

Vater & Sohn sitzen heute Nachmittag zusammen auf der Couch. Irgendeine Szene vom Goofy-Stunt wird natürlich mit “Voll Geil” kommentiert.

Ich komme quasi soofrt meiner pädagogischen Pflicht nach und räuspere mich laut und empört.

David dreht sich um und meint: “opps, sorry. Für einen kurzen Moment dachte ich, ich wär schon 18″, dreht sich wieder um und guckt schön brav und still den Goofy-Film weiter.

Keine Ahnung, wie lange ich mit offenem Mund da saß…

Da geht mir das Herz auf

Sohnemann kommt grad total verschlafen aus seinem Zimmer und murmelt: “Endlich kann ich weiter lesen”

Nimmt sein neues Buch ( Der Name dieses Buches ist ein Geheimnis ) und kuschelt sich auf die Couch.

Wir mussten ihm gestern Nacht gegen 23:00 quasi sein neues Buch operativ entfernen.
Von wem er das nur hat?

Vater & Sohn: Raumschiffbesatzung im Wohnzimmer

Vorgeschichte:

Ich habe mein Email-Programm selbstverständlich mit einem Sound “verbessert”. Immer wenn eine Email hereinkommt, ertönt “Captain, es kommt eine Nachricht herein” (Harry Kim bei Voyager) Ich bekomme privat ja nicht so viel Emails…

Also, wenn der Laptop an ist, ertönt ab und an dieser Sound.

Geschichte:

Es kommt mal wieder eine Nachricht rein, der Sound geht in zimmerlautstärke los und David dreht sich zu mir um und wie aus der Pistole geschossen: “Captain, soll ich die nachricht auf den Schirm legen?”

Ich liebe meinen Sohn

Vater & Sohn (TNG)

Wenn Sohnemann für 10 Minuten in der Lego-Ecke verschwindet und dann mit einem handtellergroßen, flachem Gebilde zurückkommt, sich vor Mami stellt und mit dem “Tricorder” ihren Gesundheitszustand checkt, geht einem Papi das Herz auf.

Rein zufällig läuft grad ne DVD aus der ersten Staffel TNG ;-)

TaH pagh taHbe' – Sein oder nicht sein

“Sie werden Shakespeare erst richtig genießen,

wenn sie ihn im klingonischen Original lesen”

Kanzler Gorkon (Star Trek VI)

Mein Lieblingszitat aus den alten Startrek-Filmen. Läuft grad aud Kabel1…

Der Film ist zwar grad mal so mittelmäßig. Aber da David ganz fasziniert mitschaut und wir zwischendurch fachsimpeln, ist das ein wahres Filmvergnügen :cool:

1×1

Wie der eine oder andere ja schon weiß, ist David letzte Woche gesprungen ( von der 1. in die 2. Klasse)

Für ihn war es in der 1. Klasse so richtig langweilig beim Rechnen. Das hat sich nun ein wenig geändert. Nicht unbedingt, weil der Stoff zu schwer ist. Eher, weil er einem Jahr Wissensvorsprung hinterherhecheln muss.

Seine Klassenkameraden arbeiten schon geraume Zeit mit dem 1×1. Er musste bis jetzt nur addieren und subtrahieren.

Das Prinzip der Multpikation und Division hat er schnell verstanden. Jetzt muss natürlich geübt werden, wie laaaangweilig.

Aber Papi hat sich was einfallen lassen. Der Zwerg verbringt ja gern viel Zeit am PC. Also, wird was gebastelt. Sicher gibt es Lernprogramme wie Sand am Meer. Aber die sind nicht selbst gemacht ;-)

David liebt sein Lernprogramm :mrgreen:

Nächtliche Begegnung

Rumpel bumpel 23:25 Rumpel Bumpel
Drehen jetzt die Nachbarn vollkommen durch?
Aber nein!
Mein Sohn steht plötzlich vor mir, schaut mich ganz verschlafen an und meint:” Papi, ich bin aus dem Bett gefallen”
Ich kann nicht anders und frag zurück: ” Und warum kommst zu mir und erzählst mir das, anstatt dich einfach wieder ins Bett zu Legen und weiter zu Schlafen?”
Er schaut mich erst verwundert an, dann zuckt er einfach nur die Schulter.
Ich schau ihn an, er schaut mich an, ich schau ihn an…

Kurz überlege ich, ob wir ein wenig Wii spielen sollen, entscheide mich aber spontan zu der Frage: “Soll ich dich wieder ins Bett bringen?”

David schaut kaum hoch, haucht nur ein “Jaahh”.

Ich schnapp mir den Kurzen, sofort legt der sein Kopf an meine Schulter und schläft noch auf dem Weg zu seinem Zimmer wieder ein. Vorsichtig wickele ich den Zwerg von mir ab, kurz zugedeckt und nix wie raus und zurück ins Wohnzimmer. Ding gegen Davis ist spannend …

Entspannungsübung

ehefrau zu David: “Los, wir machen mal eine Entspannungsübung. Stell dir doch mal was schönes vor. Wo möchtest du gerne sein?”

David: ” Auf ner Achterbahn” !!!!

Soviel zu Entspannungsübungen mit nem 6-jährigen…

Noch Fragen? :mrgreen:

nochn Gedicht (über Rabeneltern)

Das arme Kind musste seinen Müll vom Überraschungsei selbst wegräumen und war darob nicht sehr amused.

Nach vollbrachter Müllentsorgung verschwand David in sein Zimmer.

Wir hörten dann nur noch ein Klicken der Schreibmaschine. Ein paar Minuten später warf er uns ein zusammengeknülltes Stück Papier in unsere Richtung und meinte: “Post für euch”:

gemein o sein doch nich so gemein

menschenfresende flanzen seid ir

doch dowe pansen seid ir

gedichdichd von david

braucht jemand eine Übersetzung? :mrgreen:

ledig? Vater & Sohn Gespräche…

grad eben:

Papa, was bedeutet “ledig”

Ich zu Sohnemann: “Das ist, wenn man noch nicht verheiratet ist. Du bist also so was von ledig! ”

Beide lachen. ehefrau räuspert sich etwas lauter als sein muss aus der Küche. Sie ahnt wohl schon, wo das Gespräch hinführt.

David: “Richtig, ich bin sowas von ledig, aber du Papa, du bist ja verheiratet! Und deshalb sowas von erledigt”

*gröhl*