ich lese:


Du bist tot
von Charles Stross

Ich habe gelesen

Ich werde lesen

Auf meinem Nachttisch, Schreibtisch oder Couchtisch liegen:


(Stand 22.08.2011):


Inner Game Golf
Die Idee vom Selbstcoaching
von W. Timothy Gallwey

Die Mauern des Universums
von Paul Melko

Letzte Kommentare

Hape42 on DVD in iTunes einlesen
3rd Nov 11
Wolfgang on DVD in iTunes einlesen
3rd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Hape42 on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Hape42 on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
31st Okt 11
Cipo&Baxx on aufgeräumt…
27th Sep 11
Hape42 on reaktivieren oder einstampfen?
21st Aug 11
Aktuell liegen keine gültigen Wetterinformationen vor.
Bitte versuchen Sie es später nochmal.

meine Golfstatistiken



klick aufs Bild


Qype: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG in Kaarst

Kaarst

Ich musste mal wieder feststellen, das ist nicht wie bei anderen Marken.
Die IKEAs unterscheiden sich schon sehr.
In Kaarst ist alles enger beisammen, manchmal sogar gedrängt. Dort steht wohl erheblich weniger Fläche zur Verfügung, als zB in Düsseldorf.

Es ist aber trotzdem unser LieblingsIKEA.
Denn das Kinderparadies in Kaarst ist das beste, das wir kennen. Und wenn Junior sich wohlfühlt, haben Mama und Papa auch die Muße ihr Geld nach Schweden zu transferieren ;-)

Mein Beitrag zu IKEA Deutschland GmbH & Co. KG – Ich bin Hape42 – auf Qype

Qype: naniwa sushi and more in Düsseldorf

DuesseldorfRestaurantsJapanische & Sushi

Das Lokal ist zu klein! Definitiv!
Entwder schafft man es püntlich um 12:00 vor der Tür zu stehen, oder man muss warten. Aber das ist es allemal wert.
Sehr lecker ist der Freitags-Mittagstisch. Die gemischte Sashimibox.

Aber die anderen Tage mit ihren jeweiligen Mittagsmenüs sind auch sehr gut.

Mein Beitrag zu naniwa sushi and more – Ich bin Hape42 – auf Qype

Qype: Schleppis Holzkohlengrill in St. Ingbert

St. Ingbert

Eine bessere Currywurstbude muss ich erst finden.
Dort wird noch die Wurst mit Liebe auf dem Holzkohlegrill gegrillt.
die Qualität macht aber nicht nur die Wurst aus, der Wirt (ein Schalkefan mitten im Saarland) ist ein Original und sorgt für eine urige Atmosphäre

Mein Beitrag zu Schleppis Holzkohlengrill – Ich bin Hape42 – auf Qype

Qype: Weisses Haus in Neuss

NeussRestaurantsDeutsch

Ich habe hier bei wordpress am  17.4.07 bereits ausführlich darüber geschrieben…

Mein Beitrag zu Weisses Haus - Ich bin Hape42 – auf Qype

Qype: Sila Thai in Düsseldorf

DuesseldorfRestaurantsThai

Ein sehr schön eingerichtetes thailändisches Restaurant der gehobenen Preisklasse. Dort fühlt sich sicher jeder wohl, der meint, so muss es in Thailand sein. Das Essen ist angenehm gewürzt, von der thailändischen Schärfe nahezu nichts zu spüren.

Jeder, der die Thaiküche wirklich kennt und liebt oder gar schon mal in Thailand war, wird dieses Restaurant meiden.
Die Gerichte sind auf tollem Geschirr nett angerichtet und vermitteln maximal einen Eindruck der original Thaiküche.
Für den Einstig in das Thaifood sicher nicht schlecht, leider dafür aber etwas zu teuer.

Mein Beitrag zu Sila Thai – Ich bin Hape42 – auf Qype

Qype: MAREDO in Düsseldorf

DuesseldorfRestaurantsSteak

Ein Maredo (ich kenne in fast jeder Stadt, in der ich schon war, mindestens ein Restaurant der Kette) ist für mich eine verläßliche Anlaufstelle, wenn ich Lust auf Fleisch und wenig Zeit habe.
Im ordne die Maredos dem Fastfood zu. Das hat beileibe nichts mit Qualität zu tun. Die Qualität der Steaks ist hervorragend! Der Service oft nett und schnell. Mein Lieblingssteak: Ribeye 300 gramm, dazu Salat vom Buffet. Rein, bestellen, essen, zahlen raus. Dauert auch nicht viel länger als in den üblichen Fastfoodrestaurants, ist aber um Welten besser in der Qualität.

Mein Beitrag zu MAREDO – Ich bin Hape42 – auf Qype

Qype: NOBIS in Köln

Koeln

Ein nettes, kleines Restaurant mit großer Terasse.
Die Karte bietet eine übersichtlich Auswahl von jugoslawisch (kroatisch) und deutscher Küche. Die Steaks sind sehr zu empfehlen, immer reichlich und von guter Qualität. Im Nebenzimmer steht ein gepflegter 9-Fuß-Billardtisch.
An jedem 1. Samstag im monat findet dort unser Stammtisch vom SCG (www.ShadowClubGermany.de) statt.
Im Nobis treffen sich auch viele andere Stammtische wie zB:

- Vulcan Riders Germany
- Porsche Club Germany
- Triumph Stammtisch Köln
- Team Corsa
- StreetKA.de
- Freunde von High Heels, Nylons, Dessous und Korsett
- Korsett- und Nylonfreunde

usw..

Mein Beitrag zu NOBIS – Ich bin Hape42 – auf Qype

Qype: Restaurant Misaki in Düsseldorf

Duesseldorf

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das Restaurant hier überhaupt empfehlen soll. Womöglich rennen jetzt viele Leute hin und ich bekomm in Zukunft keinen Platz mehr.

Das Misai ist ein kleines Restaurant, urig und gemütlich und für Japaner relativ preiswert !
Die große Sushiplatte für 18,00 EURO !!! Und da ist auch wirklich Fish auf dem Reis und nicht wie bei vielen Japanern ein Hauch von Fisch.
Neben Sushi gibt es viele Vorspeisen und kleine Gerichte.
Die auf der Tafel in kanjii geschriebenen Angebote unbedingt von der Bedienung übersetzen lassen, da haben sich bis jetzt immer kleine, günstige “Schätze” verborgen :-)

Da es nur ca. 50 Sitzplätze gibt, am besten telefonisch reservieren.

Mein Beitrag zu Restaurant Misaki – Ich bin Hape42 – auf Qype

Qype

Dank dem Beitrag von Cem hab ich mich mal bei Qype angemeldet.

“Finde spannende Plätze in Deiner Stadt und schreib’ Deine Meinung dazu.”
Mal sehen, ob ich da noch was gutes über Neuss oder Düsseldorf finden kann…
Wenn ich dort etwas poste, wird das dann automatisch hier im Blog gepostet. Alerdings habe ich dort keinerlei Möglichkeit gefunden, einen Beitrag zu formatieren.
Schaun mer mal…

Qype: Restaurant Spitzweg in Neuss

NeussRestaurantsGourmet

Am 24.2.2007 haben wir uns endlich mal die Zeit genommen endlich mal wieder gut Essen zu gehen. Wir haben uns das Restaurant Spitzweg in Neuss rausgesucht.

Der erste Eindruck
Das Lokal macht von aussen einen netten Eindruck.

Allerdings ist die Inneneinrichtung schon etwas seltsam. Dunkelrote Wände. Die Stühle mit Leopardenfell überzogen. Als ich das das erste mal sah, dachte ich, so in etwa muss es wohl in einem Bordell aussehen…
Die Farbtöne findet man auch auf der Webseite wieder.

An den Wänden hängen selbstverständlich einige Spitzwegs…

Aber die Kritiken der Küche sind im allgemeinen gut bis sehr gut. Wir haben uns nicht von der Einrichtung abhalten lassen. Gott sei Dank…

Die Küche / Speisekarte (die Webseite verspricht:)

… Auszüge aus unserer Speisekarte

Geniessen Sie einen kleinen Auszug unserer Speisen,
die fast wöchentlich neu zusammengestellt wird
aus sorgfältig ausgesuchten Produkten.

Frisch duftende Kräuter, hochwertige Öle,
vergessene Gemüse,
vereint mit regionalen, saisonalen Produkten,
werden zu Tafelfreuden verarbeitet,
die in idealer Weise Tradition und die Lust auf Neues
miteinander verbinden.

Speisen die auf einfache und beste Weise hergestellt werden
und sich durch ihren natürlichen Geschmack auszeichnen.

Alle unsere Speisen werden frisch zubereitet.
Kleinere Wartezeiten bitten wir daher zu tolerieren.
Entspannen Sie in ungezwungener, persönlicher Atmosphäre
in Ihrem Restaurant.

Dem Anlass angemessen, musste es das große Menü sein…

Vorweg gab es ein Amuse Bouche
(diesen Ausdruck habe ich zum ersten Mal gehört. Bis jetzt gabe es immer ein Amuse Gueule . Dem Französichsprechenden Menschen ist der Unterschied sofort klar, mir musste ehefrau es erst erklären: Bouche heisst Mund und Gueule heisst Schnauze oder gar Fresse…)

Gegrillter Bauchspeck auf Linsensalat an altem Balsamico Essig mit frisch Kräuter
Das war gleich mal sehr lecker, ein hervoragender Einstieg, der uns auf die weiteren Gänge freuen ließ

Die Vorspeise:

Thunfisch medium gebraten auf Zitronengrasspiessen an Ingwerrotkraut überstreut mit Zwiebelsaat.
Für Fischliebhaber, speziell für Sushi-Liebhaber ein Genuss. Ein wirklich hervoragendes Stück Thunfisch in großes Würfel aufgespiesst und kurz aber scharf angebraten. Der Kern war noch roh. Für manch einen ein Problem, für uns ein Genuss.

Die Suppe:

Orangen-Karottenschaumsuppe mit frittierten Rote Beete Chips
Von Suppen bin ich ja normalerweise nicht so schnell zu begeistern. Ich esse die ganz gern, aber das wars dann auch schon.
Diese Mischung aus Orangen und Karotten als würzige Suppe war wirklich gelungen. Die frittierten Rote Beete Chips gaben nach und nach ihre rote Farbe und den Geschmack an die Suppe ab. Ein ästehtischer und kulinarischer Genuss

Die Hauptspeise:

Rosa gebratene, ganze Entenbrust auf winterlichem Gemüse, Grapefruit und Chili, mit Duftreis
Uii, was für eine Menge! Eindeutig zuviel in solch einem menü. Aber die Fleischqualität war 1a (und da kennen wir uns aus, wir bereiten selbst Ente in allen denkbaren Variationen zu), das gemüse auf den Punkt gegart, also schön knackig, die Chilli-Nuance in Verbindung zum Duftreis gab dem ganzen eine Ostasiatische Note. Leider waren die Messer etwas stumpf! Aber das gibt höchstens Abzug in der B-Note …

Das Dessert:

Dessertvariation
Die Variation bestand aus Creme brulee Cocos, verschiedenen exotischen Fruchtstücken, selbstgemachtem Pistazieneis und einem Stück von der Zitronentarte…
Alles in allem war es recht lecker, aber durch die große Portion Hauptgericht war man einfach schon zu satt…

Resümee
Die Kellner waren nett, aufmerksam aber nicht aufdringlich (das ist heutzutage eine Erwähnung wert!)

Die Atmosphäre war angenehm, die Tische nicht zu eng aufgestellt.
Von mir gibt es 4 Sterne
Wir werden wieder kommen

Mein Beitrag zu Restaurant Spitzweg – Ich bin Hape42 – auf Qype