ich lese:


Du bist tot
von Charles Stross

Ich habe gelesen

Ich werde lesen

Auf meinem Nachttisch, Schreibtisch oder Couchtisch liegen:


(Stand 22.08.2011):


Inner Game Golf
Die Idee vom Selbstcoaching
von W. Timothy Gallwey

Die Mauern des Universums
von Paul Melko

Letzte Kommentare

Hape42 on DVD in iTunes einlesen
3rd Nov 11
Wolfgang on DVD in iTunes einlesen
3rd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Hape42 on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Hape42 on iPad2 – ich liebe es
2nd Nov 11
Wolfgang on iPad2 – ich liebe es
31st Okt 11
Cipo&Baxx on aufgeräumt…
27th Sep 11
Hape42 on reaktivieren oder einstampfen?
21st Aug 11
Aktuell liegen keine gültigen Wetterinformationen vor.
Bitte versuchen Sie es später nochmal.

meine Golfstatistiken



klick aufs Bild


aufgeräumt…

so, ich hab dann mal den Blog aufgeräumt

das ist selbstverständlich eine subjektive Sicht

und wirklich beurteilen kann das ja auch nur derjenige, der noch weiss, wie es vorher ausgesehen hat.

Rechts und links habe ich die Widgets ausgemistet oder zumindest das nicht ganz so wichtige nach unten sortiert.

Und die Seiten (oberste Zeile ) habe ich auch überarbeitet.

Die Leseliste ist auf aktuellem Stand!

Mir kommt der Blog jetzt um einiges schlanker vor.

bitte weiter atmen!

Ich liebe diesen Satz!

Da die Schmerzen am Kreuz “ein klein wenig” schlimmer wurden, war ich heute mal beim röntgen. Nicht, dass da doch was an der Wirbelsäule oder mit den Organen ist. Aber alles ok. Ist nur die Prellung, die da so schmerzt. *Jammer*

“Bitte auf den Rücken legen. Einatmen. Bitte nicht atmen. ” Klick Klack. Körper verstrahlen… “Bitte weiter atmen.”

Ich kann da nicht anders. Ich muss es sagen: “Gott sei dank durfte ich endlich weiter atmen. Mir war schon ganz schwindlig”

Ich liebe diesen Blick von den Arzthelferinnen. Manche erschrecken da wirklich.

Ob es Patienten gibt, die sich nicht trauen würden, ohne Erlaubnis zu atmen???

XXX im Internet

Wenn ich mir so meine Suchbegriffe der letzten Monate ansehe, mit denen mein Blog gefunden wird, drängt sich da so ein Gedanke auf.

Als prüde kann mich sicher niemand bezeichnen, aber was da so alles im Internet auftaucht, stört mich mittlerweile enorm.

  • Mindest die Hälfte aller Suchanfragen aus meinem Blog haben irgendwas mit Sex zu tun.
  • Wenn ich dann noch die Inhalte der täglichen Spammails mir anschaue, wird noch schlimmer. Das geht von Angeboten für Viagra und Cialis bis hin zu eindeutigen Sexangeboten mit teilweise pornographischen Inhalt in Wort und Bild.
  • Wenn ich selbst irgendwas google, steht manchmal irgendwo in den Ergebnissen irgendwas mit Sex. Nahezu alles wird irgendwo zum fetisch. Ich sag nur: Gummistiefel :-D
  • Werbung ohne Sex ist fast nicht mehr denkbar.

So jetzt zu dem Gedanken:

Wenn ich das Thema Sex mit allen seinen Ausprägungen von heute auf morgen aus dem internet rausnehmen könnte, was bliebe da noch vom WWW übrig? 50% ? 20%?

Und was könnte man alles mit den freigewordenen Resourcen alles machen. Wie schnell wäre dann plötzlich alles, wenn sich Hunderttausende nicht mehr die tollen Wichsvorlagen Videos runter laden würden. Was da wohl alleine an Kapital in diesem Bussines drin steckt?

Das darf man alles gar nicht zu Ende denken, da wird es einem plötzlich peinlich ein Mann zu sein.

Crash

ich fahr da so  gemütlich in Düsseldorf Richtung Autobahnzubringer nach Duisburg als meine Ruhe doch erheblich gestört wurde.

Ein 5er BMW kam nicht gerade langsam um die Kurve entgegen, kam ins schleudern und raste auf mich zu. Viel Reaktionszeit blieb nicht. Platz war auch nicht, ich fuhr schon auf der rechten Spur, neben mir ein hoher Bordstein. Der BMW schlug in die Seite ein, schrammte an meinem Auto entlang, drehte sich wieder und schlug dann in in einen LKW ein.

Mein Auto (Nissan X-Trail) wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen den Boardstein gedrückt. Beide Räder auf der rechten Seite stehen schief. (Achse kaputt?) die linke Seite ist total eingedrückt. Sieht so aus, als ob der Rahmen eingeknickt ist. Das wird aber der Sachverständige feststellen. Sieht im Moment nach Totalschaden aus. Und ich hab grad mal 5000 km mit dem Auto gefahren…

Interessant war auch mal so ein Seitenairbag in Action zu sehen. Der hat mich wohl vor größerem Schaden beschützt. Das hat ordentlich gerumst.

Wie groß mein Glück im Unglück war, wurde mir erst bewußt, als ich mir den verkeilten BMW im LKW anschaute.

Der BMW hatte nach unserem Kontakt noch soviel Wucht, dass er die Achse vom LKW rausgerissen hat. Die Front vom LKW ist auch total hinüber. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Fazit: 3 Fahrzeuge Totalschaden. 2 Schutzengel im Vollstress.

Da wird sicher noch einiges zu Bericten sein…

Internet zusammengebrochen

Es war ja abzusehen…

Ich hatte grad so ca. 20 Fenster offen, das konnte ja nicht gut gehen.

Jetzt ist es passiert.

angeblich existiert kein Backup.

Ich hab noch schnell meinen Blog ausgedruckt, wer möchte, kann gern eine Kopie haben.